Ukulele Geschichte Ukulele Hawaii
Wissen

Die einzigartige Geschichte der Ukulele

Die Geschichte der Ukulele beginnt nicht, wie du vielleicht glaubst, auf Hawaii, sondern auf Madeira, einer sehr kleinen, gebirgigen Insel im Atlantischen Ozean, südwestlich von Portugal gelegen. Die Insel begann in den frühen 1800er Jahren Touristen anzuziehen, und diese Besucher erfreuten sich an einer breiten Palette von Musik. Die Musik eines Instruments soll den Besuchern besonders gefallen haben. Es handelte sich um ein Instrument namens Machête, einer kleineren Version der Gitarre.

Die Machête war der Vorläufer der modernen Ukulele, die wir heute kennen und lieben! Ein portugiesischer Einwanderer namens Joao Fernandez brachte dieses gitarrenähnliche Instrument 1879 nach Hawaii. Die Portugiesen bezeichneten die Machête als “Braginho”, die Hawaiianer benannten sie jedoch später in “Ukulele” um. Was Hawaiianisch so viel wie „hüpfender Floh“ bedeutet und auf die sich rasend schnell über das Griffbrett bewegenden Finger zurückgeht.

Als die portugiesischen Einwanderer in Hawaii ankamen und anfingen, die “Braginho” in den Straßen zu spielen, verliebten sich die Hawaiianer natürlich in ihren Klang. Ihre Popularität stieg auf den hawaiianischen Inseln schnell an und wurde bald zum musikalischen Image Hawaiis.

Wer schuf die erste Ukulele hawaiianischer Art?

Drei Tischler aus Portugal waren maßgeblich an der Weiterentwicklung der Ukulele beteiligt. Diese drei – Manuel Nunes, Augusto Dias und Jose do Espirito Santo – fanden einen neuen Weg, auf der Insel Oahu, wo sie sich niederließen,  Geld zu verdienen.

Die drei Handwerker sahen schnell einen Markt für den Verkauf von Gitarren, Machêtes und anderen Saiteninstrumenten. Einer nach dem anderen eröffneten sie ihr eigenes Geschäft.

Obwohl der genaue Zeitpunkt der Entstehung der Ukulele unklar ist, wissen wir, dass diese drei Tischler an der Herstellung und Verbreitung der Ukulele beteiligt waren.

Zwei Cacaquinhos Vorgänger der Ukulele
Zwei Cavaquinhos. Foto: Lionel Scheepmans/CC BY-SA 3.0

Die moderne Ukulele scheint eine Kombination aus der Machête und anderen portugiesischen Saiteninstrumenten wie dem Cavaquinho>> und dem Rajão>> zu sein. Das Rajão ist ein fünfsaitiges Instrument, aber seine oberen vier Saiten sind in der Reihenfolge der Ukulele-Saiten angeordnet: G-C-E-A.

Ukulele stimmen

Wie wurde die Ukulele so populär?

König David Kalakaua hat die Ukulele gefördert
König David Kalakaua

Portugiesische Einwanderer, darunter Joao Fernandez und die drei Handwerker, haben sicherlich dazu beigetragen, die Popularität der Ukulele zu steigern. Aber die Verbreitung des Instruments ist weitgehend auf die Förderung durch Hawaiis letzten König, David Kalakaua>>, zurückzuführen, der von 1874-1891 regierte.

Die Ukulele spielte oft eine wichtige Rolle bei königlichen Veranstaltungen. Der König ermutigte auch die einheimische Bevölkerung, das Ukulele-Spiel zu erlernen, und beschloss sogar, es selbst zu tun!

Die Ukulele reist durch die Welt

Portrait von Jonah Kumalae
Jonah Kumalae

Jonah Kumalae>>, ein hawaiianischer Ukulele-Hersteller und Musiker, brachte die Ukulele 1915 zur Pan Pacific International Exhibition nach San Francisco. Die Einführung der Ukulele auf der Ausstellung erregte die Aufmerksamkeit der Welt, und so begann der erste “Ukulele-Hype”.

Einer der drei ursprünglichen Handwerker der Ukulele, Manuel Nunes, gab sein Erbe an seinen Sohn weiter, der in Los Angeles, Kalifornien, eine Ukulele-Fabrik gründete. In den 1920er Jahren begann die Ukulele dank einer Vielzahl von Musikern erfolgreich ihren Weg durch die ganze Welt zu gehen, von den USA bis Japan.

Welche berühmten Musiker spielen die Ukulele?

George Formby mit Banjo Ukulele
George Formby 1940 mit Banjo-Ukulele

Einer der berühmtesten Ukulele-Musiker ist zweifellos der Brite George Formby. Formby war ein vielseitig talentierter Schauspieler, Sänger, Musiker und Komiker. Sein berühmtester Song mit dem Titel “Leaning on a Lamp Post” wurde 2014 in die Ukulele Hall of Fame>> aufgenommen.

Einen berühmten Auftritt hat die Ukulele in Billy Wilders Kult-Movie „Manche mögen’s heiß“ von 1959. Niemand Geringeres als Marilyn Monroe gibt auf ihr das Lied „Runnin‘ Wild“ zum Besten.

2010 erlebte die Ukulele aber durch das Cover von „Somewhere over the Rainbow“ des Hawaiianischen Superstars Israel Kamakawiwo‘ ole ihren endgültigen Durchbruch. Seine Interpretation des ursprünglich von Judy Garland gesungen Songs für den Film „The Wizard of Oz“ hat die Herzen von Millionen von Menschen weltweit erobert. Ich muss gestehen, dass auch ich damals zum ersten Mal richtig mit der Ukulele in Berührung kam.

Israel Kamakawiwo’ ole, Somewhere over the Rainbow

Jake Shimabukuro, ein weiterer berühmter Ukulele-Musiker aus Hawaii, hielt im Alter von 4 Jahren zum ersten Mal eine Ukulele in den Händen. Shimabukuro schreibt vielen Musikern auf Hawaii zu, dass sie seine Musik beeinflusst haben. Er wurde durch einen Zufall berühmt, als jemand eines seiner Lieder auf YouTube veröffentlichte! Seine Interpretation des Queen Songs „Bohemian Rhapsody“ ist legendär.

Jake Shimabukuro, Bohemian Rhapsody

Ein Großmeister der Ukulele ist der Kanadier James Hill.  Auch er wurde durch die Verbreitung von Aufnahmen seiner Auftritte über YouTube bekannt. Berühmtheit erlangte seine Performance des Michael Jackson Klassikers „Billy Jean“. Dabei spielt er die Bassline, die Begleit-Akkorde und den Schlagzeug-Rhythmus gleichzeitig auf seiner Ukulele. Erstaunlich!

James Hill, Billy Jean

Die Liste der Musiker, die die Ukulele in ihre Musik eingebaut haben, ließe sich unendlich fortsetzen: Elvis Presley, Eric Clapton, Paul McCartney, Cyndi Lauper, Jack Johnson, P!nk, um nur einige zu nennen, und in Deutschland natürlich Stefan Raab, dessen auf der Ukulele vorgetragene „Raabigramme“ für Prominente um die Jahrtausendwende Kultstatus erreichten. 

Kein Ende des Hypes abzusehen

Von ihren bescheidenen Anfängen auf der portugiesischen Insel Madeira bis zur Verbreitung über die Südsee-Insel Hawaii konnte die Ukulele in den letzten beiden Jahrzehnten endlich ihren weltweiten Durchbruch feiern. Ein Abflauen des Ukulele-Hypes ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil, die Popularität dieses bezaubernden kleinen Saiteninstruments nimmt weiter zu.

Ich hoffe, dass ich dir die vielfältige Geschichte dieses einzigartigen Instruments etwas näher bringen konnte. Wenn du daran interessiert bist, selbst Ukulele spielen zu lernen, dann schaue dich auf dieser Webseite um. Hier findest du Informationen und Tipps zu Ukulele Büchern, den Ukulele Größen, zu Ukulele Akkorden und tollen Kursen, mit denen du erfolgreich Ukulele lernen kannst.

Finde noch heute heraus, warum so viele Menschen die Ukulele so lieben und in ihr Herz geschlossen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.