Ukulele stimmen mit Clip On Tuner
Allgemein

Easy Ukulele stimmen!

Das Stimmen der Ukulele ist denkbar einfach. Entweder du nutzt die Ukulele-Tuner auf dieser Seite und stimmst deine Ukulele nach Gehör, oder du investierst in einen chromatischen Clip-Tuner>>. Das ist der beste und einfachste Weg.

Aber wie werden die vier Saiten der Ukulele nun gestimmt?

Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulelen werden nicht, wie oft angenommen, wie die hohen vier Saiten der Gitarre gestimmt (D G H E). Das trifft nur auf die Bariton-Ukulele zu, auf die ich hier wegen ihrer geringen Verbreitung nicht weiter eingehen werde.

Wenn du bis jetzt gar nicht wusstest, dass es verschiedene Arten von Ukulelen gibt und nun verunsichert bist, weil du keinen blassen Schimmer hast, ob du eine Sopran-, Konzert- oder Tenor-Ukulele besitzt, dann lies dir meinen Artikel zu den verschiedenen Ukulele Arten durch. Danach weißt du es.

Nur so viel: Die am weitesten verbreitete und bekannteste Ukulelen-Art ist die kleine Sopran-Ukulele. Danach folgen die etwas größere Konzert-Ukulele und die noch größere Tenor-Ukulele. Diese drei Haupt-Ukulele-Typen werden auf die gleiche Weise gestimmt, weisen aber Unterschiede in der Bespielbarkeit und dem Klang auf. Das hat mit den unterschiedlichen Mensurlängen und Korpusgrößen zu tun.

Die 3 wichtigsten Stimmungen für die Ukulele

Ähnlich wie bei der Gitarre gibt es verschiedene Stimmungen für die Ukulele, aber eine ist ganz besonders beliebt und hat sich mittlerweile als Standard für Sopran- , Konzert- und Tenor-Ukulelen etabliert. Im Folgenden werde ich dir diese und weitere gebräuchliche Arten, wie man eine Ukulele stimmen kann, zeigen.

1. C-Stimmung (Standard-Stimmung)

Die C-Stimmung hat sich als Standard in den letzten Jahrzehnten durchgesetzt. Die meisten Ukulele-Schulen, Grifftabellen und Tutorials sind drauf ausgelegt.

g-C-E-A

g= 4. Saite, C=3. Saite, E=2. Saite, A=1. Saite

Achtung: Das G (4. Saite) ist nicht die tiefste Saite, sondern die zweithöchste. Nur die obere offene Saite A (1. Saite) ist höher. Die tiefste Saite ist das C (3. Saite).

Diese Stimmung verleiht der Ukulele erst ihren charakteristischen und exotischen Klang und wird daher auch Hawaiianische Stimmung genannt.

Ukulele stimmen

TIPP für Gitarristen: Das Auflegen eines Kapodasters auf die hohen vier Saiten einer Gitarre in Standard-Stimmung am fünften Bund ergibt die Standard-Ukulele-Stimmung G-C-E-A, mit dem Unterschied, dass die 4. Saite bei der Ukulele oktaviert ist. Wenn du also eine gestimmte Gitarre hast, dann kannst du die Ukulele danach stimmen.

Ist dir das erst mal klar, so bist du in der Lange, dein Gitarrenspiel ziemlich schnell auf dein Ukulelenspiel zu übertragen und es fällt dir gleich leichter, Ukulele zu lernen. Ist das nicht cool?

2. C-Stimmung mit tiefem G (Low G)

Die C-Stimmung mit tiefem G ist bei Tenor-Ukulelen sehr beliebt.

Bei der normalen C-Stimmung ist die g-Saite der Ukulele wie oben beschrieben höher gestimmt als die beiden mittleren Saiten der Ukulele (C und E).

In der C-Stimmung mit tiefem G bleiben alle Saiten gleich gestimmt, mit dem einen Unterschied, dass die g-Saite (4. Saite) durch eine G-Saite, die eine Oktave tiefer gestimmt ist, ausgetauscht wird. Somit ist die G-Saite nun die tiefste Saite auf der Ukulele, nicht mehr die C-Saite (3. Saite).

G (tief)-C-E-A

tiefes G= 4. Saite, C=3. Saite, E=2. Saite, A=1. Saite

Indem du die g-Saite eine Oktave tiefer stimmst, fügst du fünf zusätzliche Noten zum unteren Teil des Tonumfangs der Ukulele hinzu. Dies erzeugt einen volleren, tieferen Klang der Ukulele.

Ukulele stimmen

Da die Stimmung mit tiefem G durch die zusätzlichen tiefen Töne mehr Möglichkeiten durch den größeren Tonumfang bietet, wird sie von vielen Tenor-Ukulele-Spielern bevorzugt. Auch von mir. Ich spiele meine Tenor-Ukulele ausschließlich mit tiefem G.

Du siehst also, warum viele Ukulele-Spieler mehr als eine Ukulele haben! Dies ermöglicht es ihnen, jede Ukulele mit einer anderen Stimmung zu spielen.

Bitte beachte, dass du einen speziellen Saitensatz für deine Tenor-Ukulele benötigst, wenn du diese mit tiefem G spielen möchtest. Versuchst du, die g-Saite einer normalen, oktavierten Ukulelelensaite runter zu stimmen, wirst du feststellen, dass die Saite keine Spannung hat und nicht in Stimmung bleibt. Um dies zu verhindern, benötigst du eine dickere, umsponnene tiefe G-Saite.

Immer wenn ich meine Ukulele auf das tiefe G stimme, benutze ich gerne den Aquila-Saitensatz für Low G>>, den man bei Amazon oder Thomann online bestellen kann.  

Zum Stimmen deines tiefen G-Saitensatzes rate ich zur Verwendung eines chromatischen Clip-Tuners>>.

Einziger Nachteil der Low G-Stimmung: Der exotische Charakter der Ukulele geht etwas verloren.

3. D-Stimmung

Bei der D-Stimmung  wird die Ukulele von der C-Stimmung ausgehend genau einen Ganzton höher gestimmt.

A D Fis H

A= 4. Saite, D=3. Saite, Fis=2. Saite, H=1. Saite

Diese Stimmung ist nicht mehr ganz so populär wie früher. Im angloamerikanischen Raum ist sie fast gar nicht mehr zu finden, weil sie von der C-Stimmung verdrängt wurde. In Europa sieht das etwas anders aus, zwar hat auch bei uns die C-Stimmung verstärkt durch das Internet die Oberhand gewonnen, aber es werden immer noch Schulungsliteratur und Grifftabellen mit dieser Stimmung vertrieben.

Bei der D-Stimmung ist die 4. Saite (A) ebenfalls oktaviert, also höher gestimmt als die 3. Saite (D).

Ukulele stimmen

Es gibt noch einige andere Stimmungen, aber für die meisten modernen Stücke und Musikbücher sind die hier beschriebenen Stimmungen ausreichend.

Meine persönliche Clip-On-Tuner-Empfehlung

Ohne Clip-On-Tuner geht es nicht. Dieses kleine Stimmgerät erleichtert einem das Leben als Saiten-Instrumentalist ungemein. Es wird an die Kopfplatte einer Ukulele oder Gitarre geklemmt und über eine Sensorik werden die Schwingungen der angezupften Saite erfasst und einem Ton zugeordnet. Clip-On-Tuner sind klein und handlich. Also perfekt für unterwegs.

Der chromatische Snark Clip-On-Tuner eignet sich ausgezeichnet für Ukulelen. Eine fantastische Eigenschaft ist, dass das hintergrundbeleuchtete LCD-Display dir beim Zupfen einer Saite nicht nur den Ton der Saite anzeigt, sondern dich mit Hilfe einer Farbskala informiert, wie weit du von dem angestrebten Ton entfernt bist. Raffiniert!

Snark ST-2 Multi-Instrument Chromatic Tuner
Snark ST-2 Multi-Instrument Chromatic Tuner
Preis: € 14,10 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit – Ukulele stimmen

Du fährst am besten, wenn du deine Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulele in der Standard C-Stimmung stimmst. Bei deiner Tenor-Ukulele empfehle ich die Stimmung mit tiefem G, weil du dadurch fünf zusätzliche tiefe Töne erhältst und dir mehr Möglichkeiten im Spiel gegeben sind.

Für Fragen und Anregungen bin ich immer dankbar. Also schreibe mir gerne eine Mail: info@ukulele-lernen.com


FAQs

Schnelle Fragen und Antworten zum Thema im Überblick

Wie viele Saiten hat eine Ukulele?

Ukulelen haben in der Regel vier Saiten. Es gibt aber auch Ukulelen mit sechs Saiten wie z.B. die Guitalele, die eine Mischung aus Ukulele und Gitarre ist. Achtsaitige Ukulelen sind eher selten, gibt es aber auch.

Wie stimme ich eine Ukulele?

Die C-Stimmung ist die Standard Ukulele-Stimmung: G C A E. Sie wird auch hawaiianische Stimmung genannt. Dieses Tuning gilt für Sopran-, Konzert- und Tenor-Ukulele. Selten ist die D-Stimmung geworden: A D Fis H. Bariton Ukulelen haben als Stimmung D G H E, genau wie die hohen vier Saiten der Gitarre.

Aus welchem Material sind Ukulele-Saiten?

Die Ukulele verwendet normalerweise Nylonsaiten. Die Bariton- und manchmal auch die Tenor-Ukulele haben umsponnene Saiten, vor allem wenn das G eine Oktave tiefer gestimmt ist. Vor der Verwendung von Nylonsaiten wurden die Saiten aus Darm gefertigt.

Welches Stimmgerät für die Ukulele?

Ukulelen stimmt man am besten mit einem chromatischen Clip-On Tuner, der auch für Gitarren und andere Saiteninstrumente verwendet werden kann. Der Clip-On-Tuner wird an der Kopfplatte der Ukulele befestigt und nimmt über einen Sensor die Schwingungen der Saiten wahr. So kann er der Saite einen Ton zuordnen.

Wie oft muss man eine Ukulele stimmen?

Viele Ukulele-Einsteiger wissen nicht, dass die Ukulele ständig gestimmt werden muss, um den besten Klang zu erhalten. Billige Ukulelen müssen häufiger gestimmt werden, während hochwertige Ukulelen die bessere Stimmmechanik haben und oft länger in Stimmung bleiben. Als Faustregel gilt: Überprüfe die Stimmung deiner Ukulele alle 15 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.